Schnallt Euch an!

Kommt rein!

Neuigkeiten von HORST

NEWS

JUN 2018

Datum: 06/2018

Finnischer Sauna - Gig in der „Alten Post“

Freddy lebt und stirbt für sein Refugium, die „Alte Post“ in Wegberg! Ein Urgestein der ansonsten so rar gesäten Rockkultur in den Breiten um den Beeckbacher E-Gitarren-Äquator. Er und sein Laden verschmolzen zu einer untrennbaren Einheit der musikalischen „Bonne Cuisine“ und erfreuen seit Generationen die arg Marschmusik-gebeutelten Anhänger der hiesigen Bevölkerung.
Verschmolzen – dies war dann auch schon das Stichwort unseres Auftrittes in der kleinen aber feinen Location in der Karmelitergasse. Bei gefühlten 112°C kochte das Publikum vor sich hin wie auch wir auf der Bühne! Es floss einfach alles. Die Getränke in die Leute hinein, der Schweiß aus den Leuten raus und unsere Setlist von Song zu Song über die Anlage.
Das T-Shirt des Sängers verdunkelte sich schweißnass von Minute zu Minute einer Ladungsanzeige beim Smartphone gleich immer weiter. Der Drummer bereute währenddessen, neben einer langen Hose auch noch langärmlig und „heiß geföhnt“ vom Ventilator, der zu seinen Füßen stand an seinem Set arbeiten zu müssen und „funktionierte“ irgendwann nur noch Instinkt-gesteuert. Zwischendurch sorgte Big Bone für eine schöpferische Pause für ihn, indem er mit dem Publikum zusammen den „Biene Maja“-Klassiker a cappella einstreute. Die Gitarristen tropften ihre Multi-Effekt-Boards voll, ständig in der Angst, die sensible Elektronik zu himmeln und gaben ihr Bestes, durch Tanzeinlagen auf der Bühne oder beim Pogen mitten im Publikum (während des Gitarre-spielens wohlgemerkt) und mit humoristischen Einlagen am Bandmikro die Stimmungskanonade nicht abreißen zu lassen. Nur der pragmatische Bassist schien es richtig anzugehen. Sgt. Sugarballs bewegte sich nur wenn notwendig und verharrte zwischendurch in Hitze-bedingter Schockstarre. Kein Wunder, er war höchst wahrscheinlich mental schon im Urlaub, dieser verd…. Glückspilz. Die kurzen Pausen zwischen den Songs und die ansehnliche Anzahl der Bühnen-seitig konsumierten Gerstensafterzeugnisse reichten nur bedingt aus, die konditionsbedingten Ausfallerscheinungen zu kompensieren. Mann waren wir danach fertig!
Aber die tollen Reaktionen des Publikums und die Bombenstimmung hielten das Konzert am Leben. Vielen Dank für die Unterstützung der Zuschauer und die herzliche Bewirtung von unserem Wegberger Lieblingswirt! War ein toller Abend! Und ein ausgedehntes Training war es obendrein. Bis zum nächsten Mal in der „Alten Post“. 2019 simmer wieder da!

APR 2018

Datum: 04/2018

Pitcher – Bash: „war geil, machen wir nochmal“

Ne Jungs, was war das eine Sause!
Am 28.04. bebte der Boden im Pitcher in Düsseldorf und Umgebung. Grund: VolHorst riss die Dezibel- und Stimmungs- Schraube auf!
Lang ersehnt war der Auftritt im Pitcher. Nicht nur weil es einfach ein Ritterschlag ist, dort aufgetreten zu sein, sondern auch weil wir eine ganz besondere Beziehung zur Pitcher-Crew haben.
Die familiäre Verbindung, die wir zu Andy, Claudia, Elwira, Willy, Kati, Julia, Alexander, Markus, Constantin, Tim und all denen, die ich jetzt aus Platzgründen nicht genannt habe, unterhalten, macht einen Auftritt im Pitcher zu einem großen Fest für uns. Danke für die tolle Zusammenarbeit und den Support.
Das Publikum im Pitcher ist generell Bombe. Aber an diesem speziellen Samstag war es sogar Mega- Bombe! Vielen Dank dafür, dass ca.120 Menschen mit uns die Songs von Volbeat gefeiert haben und mit uns abgegangen sind!
Wir betrachten diesen Abend als gelungene Feuertaufe. Wir haben viel Blut, Schweiß, Tränen, Mühe, Training, Eifer, Zeit und Energie investiert, um diesen Auftritt unvergessen zu machen. Der Applaus und all die anderen tollen Reaktionen darauf haben uns wirklich mitgerissen! 2 Stunden vergingen viel zu schnell. How time flies by when you´re enjoying yourself?!
Eindrücke findet Ihr auf unserer Facebook- wie auch unserer Webseite und beim Instagram-Klaus. Fotos und Videos. Schauts Euch an und empfehlt uns weiter.
Chapter VolHorst + Pitcher = to be continued

MAR 2018

Datum: 03/2018

Oops, we did it again…

Der 10.03.2018 war ein ganz besonderer Tag für Sarah und Andreas. Sie gaben sich an diesem schönen Samstag das Ja-Wort und feierten in einer rustikalen Location in Wegberg zusammen mit Freunden und Familie Ihre Vermählung.
Es hätte so schön sein können, aber dann sind wir aufgetaucht…
VolHorst nun schon wieder auf einem Hochzeitsgig?
Mit dem Wissen, dass Sarah und Andreas eingefleischte Volbeat-Fans sind, hat sich unser Drummer der Herzen Danny-Echoe-Charly gedacht, dass es wohl eine sehr gute Idee wäre, bei den Feierlichkeiten als Überraschungs-Geschenk aufzutreten. Wir hatten die beiden auch früher schon bei einem Volbeat-Konzert getroffen und der Gedanke, die beiden mit dem Liedgut der Dänen zu beglücken war auch absolut plausibel. Da Danny langjähriger Freund des Brautpaares und somit geladener Gast war, stand die Tür für uns nun offen. Des Weiteren unterhält Danny eine ganz besondere Beziehung zur Trauzeugin der Braut, die uns „unter der Hand“ mit all Ihren intriganten Fähigkeiten mehr oder weniger unauffällig in den Ablauf der Zeremonien einschleuste.
Schon am Freitag als wir unser Band-Gelumpe am Pferdestall vorbei in den Gastraum schleppten und Aufbau und Soundcheck vorbereiteten wurden wir herzlichst vom Inhaber-Ehepaar der Location begrüßt und auf Ihre unnachahmliche Art und Weise direkter als jedem lieb sein kann auf die penible Einhaltung Ihrer Regeln, Vorschriften und Gesetze Ihres Mikrokosmos eingeschworen. Dabei trat besonders die Dame des Hauses in den Vordergrund und zeigte sich von Ihrer charmanten, alptraumhaften Seite. Unter jedweder Abwesenheit von Humor und Verständnis für die plausibel vorgetragenen Anforderungen und Bedürfnisse einer Live-Band ertrug Sie widerwillig unsere eindeutig zweideutigen Anspielungen, stritt um jeden Zentimeter Bühnenfreigabe Ihres Heiligtums, verweigerte sich jedwedem Konsens und stellte vorsorglich die Zapfanlage am Tresen ab, als Sie sich dann schlussendlich der Dezibel-gewaltigen Lautsprecherausgabe unserer ersten Test-Noten geschlagen geben musste. Der Herr des Hauses hielt sich diplomatisch zurück, grinste und lauschte den Klängen.
Während das Brautpaar die Feierlichkeiten im trauten Kreis von Freunden und Verwandten genoss, verbachten wir in einer hiesigen Lokalität die Wartezeit mit ausgiebigen Tests der vorhandenen Spirituosen und standen auf Standby. Am Samstagabend zu vorgerückter Stunde war es nun soweit. Wir schlichen uns zur passenden Gelegenheit in die Location und wurden von der Trauzeugin angesagt. Der Vorhang lüftete sich und wir legten los. Zwar blickten wir anfangs in einige verwirrte Gesichter. Aber das muss bei einer Überraschung ja auch so sein! Nach den Krachern und Gassenhauern ließen wir der Hochzeitsgesellschaft aber dann doch noch ein wenig Raum. War ja nicht unsere Show, sondern die des Brautpaares! Das Essen war übrigens großartig.
Sarah und Andreas, es war uns ein Fest, Euch ein klein wenig Dampf in die Hütte gebracht haben zu dürfen. Eure Reaktionen (ja, ich habe da die ein oder andere Träne der Freude gesehen) waren für uns das Wichtigste an diesem Abend. Es war EURE Hochzeit und wir haben uns allein zu Eurem Gefallen zu dieser Überraschung entschieden. Trotzdem nochmal vielen Dank für Euren Band-Obolus! Das Bier hat geschmeckt, die Spende wurde sinnvoll investiert, in noch mehr Bier! Wir sehen uns in der alten Post! Front of stage, wie Ihr es angekündigt habt. Dann bekommt Ihr das volle Programm an ausgelassener Stimmung um die Ohren geschmettert! Die Horst-Dudes freuen sich schon!

FEB 2018

Datum: 02/2018

VolHorst @ The Pitcher

Welcome to the Headquarter of Rock´N´Roll! VolHorst am 28.04.2018 auf der Bühne der legendären Eckkneipe auf der Oberbilker Allee. Hier traten schon großartige Bands aus allen Genres der Rockkultur auf! Hier tanzt der Bär, hier steppt die Luzie, hier geht die Fahrt ab, mitsamt der Extrarunde in doppelter Geschwindigkeit! Wir fühlen uns geehrt, die heiligen Hallen von Andy Kalus unsicher machen zu dürfen und nehmen die Herausforderung dieses elitären Etablissements mit Handkuss an. Die Horst-Dudes garantieren, sich die Ärsche abzurocken und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. (Das kann so oder so ausgehen…) Wir freuen uns, Euch dort zu sehen! Wegbleiben gilt nicht!

SEP 2017

Datum: 09/2017

Hochzeits-Gig aus Geldnot

Wer kennt ihn nicht, den Satz „Sie taten es fürs Geld“? Der Eine muss Rechnungen beim Psychiater oder Anwalt begleichen, der Andere kommt mit den Alimenten nicht hinterher, ein Dritter verfällt extravaganten Frauengeschichten und wieder Jemand, den wir namentlich nicht nennen wollen dürfen, führt einfach einen zu exklusiven Lebensstil! Was kommt dabei heraus? Genau! Geldinkontinenz! Um Löcher zu stopfen, Feuer auszutreten, Gläubiger zu beruhigen, den Gerichtsvollzieher zu umschiffen und die private Insolvenz aufzuschieben geht man dann auch schon mal „andere Wege“!

Vitamin-B spülte einen Auftritt als Hochzeits-Live-Band aus dem Meer der Verzweiflung ans Ufer der finanziell Gestrandeten. Anständige Klamotten wurden angezogen und das Backdrop (mit dem verräterischen Bandnamen und dem unflätigen Bandana-Totenschädel mit Dieter-Bohlen-Gedächtnis-Frisur und mangelhafter Zahnhygiene) wurde bewusst zu Hause gelassen, um einen guten Eindruck zu machen. Im Vorfeld wurde die Beantwortung der Frage, ob denn „klassische Hochzeitsmusik“ im Repertoire befindlich wäre, geschickt umgangen, indem man dies weder bestätigte noch dementierte, sondern nur über Auftrittsdauer und Gage sprach. Die Ausgabe von Ohrstöpseln vor Beginn der Sause hätte schlussendlich dann das Ehepaar doch noch stutzig machen sollen. Aber Charme und die Vortäuschung übertriebener Vorsicht zerstreuten dann letzte Zweifel im Winde. Für eine andere Band wäre es Gott sei Dank leider sowieso schon zu spät gewesen.

Das Ende vom Lied war anfänglich deutlich irritierte aber schlussendlich zufriedene Kundschaft mit gratis-Tinnitus für alle Gehörschutz-Verweigerer on top. Schwein gehabt! Manchmal muss man was riskieren! Reich wird man damit natürlich nicht, aber Spaß hat´s gemacht!

NOV 2016

Datum: 11/2016

Der neue Proberaum!

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Horst-Dudes noch in einem Proberaum in der schwärzesten Pampa nahe Hückelhoven zugegen. Wenn das Universum ein helles, warmes und angenehmes Zentrum hätte, dann wäre dieser Ort am weitesten davon entfernt gewesen. Hier sagten sich nicht nur Fuchs und Hase, sondern auch Landwirt und Nutzvieh gute Nacht.

Der ehemalige Pferdestall wurde einst vom Sohn der Besitzerin zum Partyraum umgebaut. Aus dem Pferde- wurde also ein Schweinestall. Allerdings bekam er nützliche Accessoires wie eine Theke, Sanitäreinrichtungen, eine Theke, Sitz- und Schlafgelegenheiten und nicht zu vergessen eine Theke verpasst. Der Sohnemann wurde älter und verlor irgendwann das Interesse an seiner Schöpfung. Die werte Frau Mama sah aber finanzielles Potential und vermietete die Butze recht schnell weiter. Wartung, Instandhaltung, Modernisierung, es wurde konsequent an allem gespart. Die in die Jahre gekommene abgewrackte Location lockte irgendwann andere subversive Elemente an, Einzug in Ihre heiligen Hallen zu halten. VolHorst hatte also nun ein musikalisches Zuhause.

Aber nach mehr als einem halben Jahr der umständlichen Fahrerei, des Frierens, der miesen Akustik und der einprägsamen Landluft orientierten sich die Horst-Dudes um und planten den Umzug in einen besseren, neueren, örtlich deutlich günstigeren, aber auch teureren Proberaum in Mönchengladbach. Aus dem ehemaligen Pferdestall ging es also nun in einen ehemaligen Duschraum. Aber hey, man hat halt seine Ansprüche und will sich nicht unter Wert verkaufen. Nach gewissen Modifikationen an der ehemaligen Nasszelle hatten die Jungs aber einen ansehnlichen neuen Place to be geschaffen, in dem es sich bis zum heutigen Tag gut aushalten und effektiv proben lässt.

Über HORST

Bandinfo

"Das war ja mal richtig fett!"

Irgendein Zuschauer.

Im Jahr 2016 trafen sich ein paar Musiker, um bei einer Geburtstagsfeier ein Privatkonzert zum Besten zu geben. Ein buntes Potpourri an Rockmusik wurde gespielt, um den Jahrestag der hübschen Maid in einen unvergessenen Abend zu verwandeln. Der Alkohol floss in Strömen, die Gäste waren gut dabei und auch die Musik kam sehr gut an.

Der Auftritt funktionierte tadellos, die Chemie zwischen den Musikern stimmte und aus dem losen temporären Zusammenschluss wurde ein regelmäßiger Probetermin. Schnell merkte man, dass das sowieso schon recht Volbeat-lastige Portfolio sehr gut klappte. Nach einem weiteren Auftritt, diesmal war es eine Hochzeit, war es dann soweit. Kurzentschlossen und mit der Gewissheit, ein anständiges Pfund auf die Bühne zu bringen, schlug man den Weg ein, eine Volbeat-Tribute-Band zu gründen. Den Namen entlieh die Truppe einer Alkohollaune. Retrospektiv betrachtet auf jeden Fall origineller und auch einprägsamer, als sich einfach nur einen Songnamen von Volbeat zu verpassen.

VolHorst war geboren und wir freuen uns sehr darauf, Euch unsere Interpretation der energiegeladenen Rockmusik unseres Dänischen Vorbildes näherbringen zu dürfen!

HORST - Dudes

Die Band

Mirco "Big Bone"

Name: Mirco "Big Bone"

Instrument: Gesang


Der 29jährige ehemalige Basketballspieler ist der Sänger der Truppe. Mit seiner liebreizenden Stimme versetzt er regelmäßig das Publikum in ekstatische Verzückung. Als Umweltaktivist verwendet er nur Haarlack aus rein biologischem Anbau und fährt zur Verbesserung der CO²-Bilanz einen 5,7l-V8. Um seine ergebnisorientierte, despotische Ader auch außerhalb der Arbeit ausleben zu können, treibt er den Rest der Truppe ständig zu Höchstleistungen an. Der nebenberufliche Autor veröffentlicht regelmäßig sozialkritische Artikel in einschlägigen Herrenmagazinen unter seinem Pseudonym Ferdinand Doublebutt.

Name: Scholle "Sergeant Sugarballs"

Instrument: Bass


Der 29jährige ehemalige Nutztierveterinär zupft die dicksten Saiten im Quintett. Trotz seiner jungen Jahre kann er auf eine 35jährige Bühnenerfahrung als Bassist zurückgreifen. Der eingefleischte Frank Zappa - Fan fällt besonders durch seine extravaganten Eskapaden bei Auftritten und seinen trockenen Sarkasmus auf. Falls ihm alles andere mal wieder zu hell geworden ist, zieht er sich gerne auf eine Runde in seinen neuen Zappen-Duster zurück.

Scholle "Sergeant Sugarballs"

Daniel "Danny-Echoe-Charly"

Name: Daniel "Danny-Echoe-Charly"

Instrument: Schlagzeug


Der 29jährige ehemalige Schokoladenverkäufer schwingt die Stöcke in der Truppe. Inspiriert durch Drummer-Größen wie Matt Cameron, Ginger Baker, Chris Adler und Oskar Matzerath gibt er sein Bestes, alt bekannte Songs frisch und neu wirken zu lassen. Sein gewinnendes Wesen verstärkt durch seine aggressive obsessive Verhaltensstörung kommt Ihm bei seinen Nebenjobs als Babysitter und Leiter einer Pfadfindergruppe besonders zu gute. Der Installateur- & Heizungsbaumeister steht jedem, den es interessiert, mit Rat und Tat zur Seite, solange diejenige hübsch, blond und Single ist.

Name: Benny "Magic B"

Instrument: Gitarre


Der 29jährige ehemalige Sternekoch spielt die begleitende elektrifizierte Klampfe und ist der jüngste Musiker bei den Horsten. Seine Vorliebe für Bands wie Alter Bridge, Toto und Steward von den Minions unterstützt sehr gute unsere Art, die Songs von Volbeat wiederzugeben. Der Verfechter für kostenlose Energy-Drinks am Arbeitsplatz versucht, trotz aller Widrigkeiten und Versuchungen, auch nackt gut auszusehen. Als Vater von 8 Kindern versteht er sich sehr gut auf Krisenintervention und stellt sich immer wieder besonders am kalten Buffet als Bereicherung der Gruppe heraus.

Benny "Magic-B"

Jan "JeyPee"

Name: Jan "JeyPee"

Instrument: Gitarre


Der 29jährige ehemalige Vertreter für Raumfahrtzubehör darf sich rühmen, als Inhaber der Lead-Gitarre die meisten Noten spielen zu dürfen. Nach seinem dritten Buch über die Geschichte der Gitarrenkunst strebt er nun auch einen Doktortitel an. Seine technischen Fähigkeiten gereichen nicht nur der Band selber, sondern auch jedem, der das Betriebssystem auf seinem Smartphone pimpen möchte zum Vorteil. Zudem wurde die „Captain Morgan – Pose“ von seinem Gebaren auf der Bühne abgekupfert. Er verklagt nun den Hersteller des Schmuddel-Rums auf Tantiemen.

Tanzen mit HORST

dates

  • Juli 28
  • Oktober 27
  • Februar 23

kommende Shows

Alle Termine

Zeug mit HORST drin oder drauf

Medien